Klinikum Bad Bramstedt reduziert Fehler bei der Datensicherung - Lösungen - Heise Partnerzones Lösungen . Barracuda, Archivierung, Backup, Storage, Deduplizierung, VMware, Restore . /styles/zones/basis.css

Barracuda Backup und Recovery

Klinikum Bad Bramstedt reduziert Fehler bei der Datensicherung

Das auf drei Standorte verteilte Klinikum ersetzte ihr veraltetes, unflexibles Tape-Backup durch eine festplattenbasierte Lösung. Der Umstieg gelang in nur acht Wochen. Lesen Sie hier, warum sich das Unternehmen für Barracuda entschied.

In einem Krankenhaus gibt es viele sensible Daten, die sicher abgelegt werden müssen. Datenverluste müssen unbedingt vermieden werden, daher ist eine zuverlässige Backup-Lösung hier besonders wichtig. Das Klinikum Bad Bramstedt setzte lange auf eine Tape-basierende Lösung, die inzwischen jedoch zu langsam und zu fehleranfällig war.

Auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz wurden mehrere Systeme evaluiert, die Wahl fiel schließlich auf Barracuda Backup 890. Damit hat das Klinikum jetzt eine Lösung, die deutlich schneller arbeitet und wesentlich einfacher zu bedienen ist. Welche Vorteile es sonst noch gab und welche Erfahrungen das Team um Andreas Griese bei der Einführung und im Betrieb machte, lesen Sie in diesem Dokument.

Vorschauseite:

 - 

Textprobe:

Drei Lösungen kamen in die engere Wahl: Griese und sein Team nahmen die Backup-Lösungen IBM Tivoli Storage Manager, CA ARCserve Backup und Barracuda Backup unter die Lupe. Nach einer ersten Evaluation schieden die Produkte von IBM und ARCserve aus: Sie waren entweder zu teuer oder der Gesamteindruck konnte Griese nicht überzeugen. Den entscheidenden Impuls gab eine Empfehlung des Systemhaus Largenet: „Die Security-Experten von Largenet haben uns Barracuda Backup empfohlen. Dass sie selbst Managed Services auf Basis der Lösung anbieten, war für mich schon ein Pluspunkt.“ Nach einer vierwöchigen Testphase sichert die Appliance, Modell 890, inzwischen die Daten des Klinikums völlig reibungslos. „Aktuell sichern wir knapp 15 TB an Daten mit steigender Tendenz.“

Die vielen Fehlermeldungen sind passé und auch bei der Migration gab es für das sechsköpfige IT-Team nur wenige Probleme: „Wir mussten unsere alten Backup Policies übertragen, weil die Nutzer sie weiter verwenden wollen. Wie wir die Datensicherung mit Hilfe der Retention Policies, auf denen Barracuda Backup basiert, umsetzen, mussten wir natürlich von Grund auf klären. Aber das ist bei allen anderen Backup-Systemen genauso“.

Den kompletten Text finden Sie im kostenlosen und registrierungsfreien Whitepaper-Download am Ende dieser Seite.

Whitepaper-Details
Dokumenten-Typ:PDF
Dateigröße:283 KB
Niveau:allgemeinverständlich
Zielgruppe:IT-Management/IT-Leitung

Download zu diesem Artikel:

201403_Backup_casestudy_KlinikumBB_GER.pdf