Beitrag: Speicherkapazitäten nach Maß - Clever virtualisieren mit der richtigen Storage-Infrastruktur - Heise Partnerzones Clever virtualisieren mit der richtigen Storage-Infrastruktur . netapp, virtualisierung, desktop-virtualisierung, storage-virtualisierung, desktops, vdi, vmware, citrix . Erleben Sie Server- und Desktop-Virtualisierung mit Storage, der Ihnen die Flexibilität und Kosteneffizienz bietet, die Sie benötigen, um das Potenzial und die Vorteile der Virtualisierung voll auszuschöpfen. /styles/zones/basis.css
Netapp Storage Mittelstand

Virtualisierung und Storage

Beitrag: Speicherkapazitäten nach Maß

Speziell mittelständische Unternehmen befinden sich oft in einer Zwickmühle, wenn es um die Anschaffung eines passenden Storage-Systems geht. Kleine Speichersysteme bieten zu wenig Erweiterungsmöglichkeiten und lassen professionelle Managementfunktionen vermissen, Großsysteme wiederum sind letztlich überdimensioniert. Einen praktikablen und bezahlbaren Upgrade-Pfad bieten nur wenige Hersteller.

Kleine und mittelständische Firmen machen in Deutschland den Löwenanteil der Unternehmen aus. Nach Angaben des Instituts für Mittelstandsforschung zählten im vergangenen Jahr rund 99,7 Prozent der 3,68 Millionen Unternehmen in Deutschland zu dieser Kategorie. Diese Firmen beschäftigen bis zu 500 Mitarbeiter. Sie verfügen in der Regel über eine kleine IT-Abteilung und ein begrenztes IT-Budget. Das bedeutet, ein mittelständisches Unternehmen muss möglichst effizient mit IT-Ressourcen umgehen. Dasselbe gilt im Übrigen auch für Außenstellen und Filialen von größeren Unternehmen.

Nach Erfahrungswerten von Marktforschern und IT-Firmen wie beispielsweise NetApp geben Mittelständler derzeit mehr als 55 Prozent ihres IT-Budgets für die Anschaffung und Wartung von Hardware aus. Häufig sind in solchen Unternehmen oder Außenstellen Windows-Umgebungen anzutreffen. Allerdings sind beileibe nicht alle Server und Clients mit aktuellen Betriebssystem-Versionen ausgestattet. Etwa die Hälfte der Server und Arbeitsplatzrechner läuft noch unter älteren Windows-Versionen, beispielsweise Windows Server 2003 und Windows XP.

 

Virtualisierung auf dem Vormarsch

 - Typische Netzstruktur: Viele mittelständische Unternehmen bevorzugen eine Windows-Umgebung. Mithilfe von Virtualisierung und durch den Einsatz von Unified-Storage-Systemen lässt sich eine moderne und skalierbare Infrastruktur aufbauen

Typische Netzstruktur: Viele mittelständische Unternehmen bevorzugen eine Windows-Umgebung. Mithilfe von Virtualisierung und durch den Einsatz von Unified-Storage-Systemen lässt sich eine moderne und skalierbare Infrastruktur aufbauen

Quelle: NetApp

Typische geschäftskritische Applikationen in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind Microsoft Exchange, Microsoft SQL Server und Microsoft SharePoint. Allerdings haben sich in vielen Firmen im Laufe der Jahre Windows-Umgebungen etabliert, die in Bezug auf die Effizienz Defizite aufweisen. Das gilt beispielsweise für die Auslastung der Server-Systeme. Typisch für die IT-Infrastruktur eines Mittelständlers in einer Windows-Installation ist eine Workload pro physischem Server.

Die vorhandenen Server-und Software-Lizenzen werden zudem oft nicht optimal genutzt. Außerdem ist das Infrastruktur-Management häufig ineffizient. Freiwerdende Server- und Storage-Kapazitäten für andere Zwecke einzusetzen, ist nicht ohne weiteres möglich. Deshalb gehen expandierende mittelständische Unternehmen dazu über, ihre Server- und Storage-Infrastruktur zu virtualisieren.

1 | 2 ... | 4