Serie: Unternehmen auf dem Weg in die Zukunft – die Cloud als Vorteil nutzen - Zukunftsfähiges Unternehmen - Heise Partnerzones Zukunftsfähiges Unternehmen . Dell, Cloud, Mobile, Security, Enterprise, Business, Software . Cloud, Mobile und Security: Erfahren Sie alles über die Lösungen von Dell /styles/zones/basis.css

Serie: Unternehmen auf dem Weg in die Zukunft – die Cloud als Vorteil nutzen

Wodurch zeichnet sich ein zukunftsfähiges Unternehmen aus? Kommt es vor allem auf das Personal an? Oder doch eher auf die verwendete Technologie, das vorhandene Kapital oder die Arbeitsabläufe innerhalb der Firma? Natürlich wird man diese Frage ganz den Umständen entsprechend beantworten müssen, dabei gelten aber für alle Unternehmen bestimmte gemeinsame Erfordernisse, um Schnelligkeit und Flexibilität bei der Reaktion auf neue Situationen zu gewährleisten. Mit dem Thema Cloud führt dieser Artikel eine Serie an, die unterschiedliche Facetten des Themas Zukunftsfähigkeit (oder "Future Readiness" auf Englisch) in den Mittelpunkt stellt.

Autoren: Stefan Schasche, David Göhler

Firmen warten oft auf einen konkreten Anlass, um ihre interne Organisation und ihre Arbeitsabläufe kritisch zu bewerten. Diese Fragen können durchaus auch von erfreulichen Ereignissen ausgelöst werden, wenn zum Beispiel das firmeneigene IT-System bei zahlreichen Aufträgen und einem blühenden Geschäft den Anforderungen nicht mehr gewachsen ist. Um keine Arbeitsaufträge an die Konkurrenz zu verlieren, müssen IT-Verantwortliche in solchen Situationen umgehend geeignete Lösungen finden. Andererseits kann die IT-Abteilung auch vor der Herausforderung stehen, ständig zunehmende Mengen von Unternehmensdaten durch mehr Speicherplatz, leistungsfähigere Backup-Lösungen und einen leichteren Zugriff für mobile Mitarbeiter in den Griff zu bekommen.

 - 

Quelle: Dell

Die zugrundeliegenden Entwicklungen sind bereits seit längerer Zeit in Gange und werden oft nicht erkannt. IT-Abteilungen sind nicht mehr einfach als unterstützende Kraft des geschäftlichen Betriebs für die Betreuung von Notebooks und PCs des Personals zuständig, sondern verwalten ein kritisches Fundament des gesamten Unternehmens. Die Bedeutung ihrer Aufgaben steht Bereichen wie Produktion, Vertrieb oder Marketing in nichts nach. Im Falle eines Zusammenbruchs kann das Unternehmen innerhalb kürzester Zeit vor dem Aus stehen. Wenn eine Firma dagegen über ein reaktionsfähiges IT-System verfügt, das sich rasch an veränderte Umstände und neue Aufgaben anpassen lässt, dann verschafft sie sich einen deutlichen Konkurrenzvorteil durch mehr Agilität und mögliche Erweiterungen ihres Angebots.

Im Grunde geht es jedoch um noch viel mehr, denn die Firmen-IT spielt inzwischen nicht mehr einfach nur eine unterstützende Rolle für andere Bereiche eines Unternehmens, welcher Art und Größe auch immer, sondern hat sich zur treibenden Kraft des Geschäfts und zum Anstoß für Innovationen entwickelt. IT-Verantwortliche müssen heutzutage genau über die ihrer Firma zur Verfügung stehenden Lösungen in Sachen Hard- und Software auf dem Laufenden sein. Außerdem können sie die verschiedenen Cloud-Lösungen, Werkzeuge und Systeme so kombinieren, dass sie durch die Bereitstellung maßgeschneiderter Strukturen wesentlich zur Wettbewerbsfähigkeit der Firma beitragen.

 - 

Bei der strategischen Entscheidungsfindung muss die IT-Abteilung deshalb von einem einfachen Teilnehmer zu einer führenden Kraft werden. Auf diese Weise kann eine Firma sicherstellen, dass sie auf überraschende Veränderungen des Geschäftsumfelds angemessen reagieren kann. Die verbreitete Angst vor erheblichen Kosten ist dabei unberechtigt. Eine Aufrüstung des Systems für den Notfall durch zusätzliche Speicherkapazitäten, Server und Netzwerk-Elemente ist nicht der springende Punkt.

Die Cloud bietet finanzielle und zeitliche Flexibilität

Von grundlegender Bedeutung sind dagegen die Skalierbarkeit des IT-Systems sowie eine flexible Kostenberechnung, so dass die IT-Struktur, die Speicherkapazitäten wie auch die Kosten jederzeit genau die Bedürfnisse des Unternehmens widerspiegeln. Ohne die Hilfe externer Anbieter ist dies jedoch kaum zu verwirklichen. Sonst müsste das Unternehmen ständig ausreichend Kapazitäten und Ressourcen für die höchste zu erwartende Auslastung in Bereitschaft haben. Da ein Systemausfall durch Überlastung auf jeden Fall zu vermeiden ist, wäre dies der richtige Ansatz.

Weil aber die Anforderungen an das IT-System nur selten eine solche Höchstlast erreichen, ist diese Methode nicht effektiv. Eine Skalierung der eigenen Unternehmens-IT wird mit wachsender Größe der Firma, mit dem Ausbau der geschäftlichen Beziehungen, mit zunehmender Verwendung der neuesten Technologien und mit einer immer globaleren Orientierung ständig komplizierter und natürlich auch teurer. Es lohnt sich nicht, das IT-System zu erweitern und neue Geräte anzuschaffen, nur weil die Ressourcen durch einen einzigen größeren, aber kurzfristigen Auftrag im Rahmen eines vorübergehenden Projekts oder durch den Probelauf eines neuen Geschäftsverfahrens zeitweise überlastet sind.

Unternehmen können dieses Dilemma rasch und kostengünstig lösen, indem sie sich an einen Anbieter von Cloud-Diensten wenden, der die jeweils benötigten Ressourcen bereitstellt. Auf ihrem Weg in die Zukunft können Firmen mithilfe von Cloud-Lösungen rasch und kostengünstig neue Ansätze und geschäftliche Initiativen auf ihre Tauglichkeit überprüfen, bevor sie im Unternehmen dauerhaft eingeführt werden. Da eine solche Firma nun auch auf unerwartete Änderungen rasch und flexibel reagieren und ihre IT dementsprechend skalieren kann, steigt damit ihre Konkurrenzfähigkeit deutlich.

Cloud-Lösungen öffnen den Weg in die Zukunft für Unternehmen, die bereit sind, ihre existierenden Strukturen zu überdenken. - 
Cloud-Lösungen öffnen den Weg in die Zukunft für Unternehmen, die bereit sind, ihre existierenden Strukturen zu überdenken.

Quelle: Dell

Nachdem die benötigten Ressourcen bei Cloud-Lösungen einfach auf Anfrage bereitgestellt werden, können sich IT-Abteilungen nun wichtigeren Aufgaben zuwenden. Der IT-Bereich stellt damit nicht mehr einen lästigen, aber nötigen Kostenfaktor dar, sondern wird zu einer tragenden Abteilung der zukunftsfähigen Firma, die nahtlos und umgehend neue Anwendungen zur Verfügung stellen kann. Zudem muss nun weniger Zeit und Aufwand in Wartungsarbeiten gesteckt werden.

Durch Cloud-Techniken wird die Unternehmens-IT zudem nicht nur flexibler, sondern auch schneller und reaktionsfreudiger. Dabei wird der Zeitfaktor den Kostenfaktor zunehmend an Bedeutung übertreffen. Wenn ein Unternehmen sein IT-System erst dann ausbaut, wenn ein neues Projekt dringend auf die Ressourcen wartet, dann ist ein Scheitern schon abzusehen. Die einzigartige und noch nie da gewesene Agilität von Cloud-Lösungen verschafft Firmen auf ihrem Weg in die Zukunft die nötige Wettbewerbsfähigkeit, um zuversichtlich an den Start zu gehen.

Neben der Flexibilität bei der Bereitstellung von Ressourcen sind auch die Virtualisierungstechniken ein wichtiger Faktor zur Kostenbegrenzung. Um für die Zukunft gewappnet zu sein, sparen Unternehmen, unabhängig von den Entfernungen zwischen ihren Standorten, durch die Virtualisierung ihrer Systeme Anschaffungs- und Unterhaltungskosten sowie Software-Lizenzgebühren, aktualisieren Programme auf allen Endgeräten automatisch und in kürzester Zeit und reduzieren die Kosten für Wartung und Reparaturen auf ein Minimum.

Die Virtualisierung von Desktops als Beispiel

Eine Firma, die in weltweit verteilten Standorten Thin Clients verwendet, kann über die Cloud die Software auf all diesen Geräten im selben Moment aktualisieren oder mit den neuesten Patches absichern. Da die Leistung solcher Endgeräte nicht ständig den neuen Software-Anforderungen genügen muss, ist ihre nützliche Lebensdauer deutlich länger als bei herkömmlichen Desktop-PCs. Zudem sind Thin Clients auch weniger anfällig für Störungen und Malware-Attacken. Die Kosten für Anschaffung und Betrieb von Programmen, wie auch die Kosten für anfallende Aktualisierungen, werden durch die Bereitstellung von Software als Dienstleistung (Software-as-a-Service oder SaaS) stark reduziert.

Die IT-Abteilung verfügt dank der Desktop-Virtualisierung über die nötige Zeit, um die Firmen-IT weiter fit für die Zukunft zu machen. (Quelle: Dell) - 
Die IT-Abteilung verfügt dank der Desktop-Virtualisierung über die nötige Zeit, um die Firmen-IT weiter fit für die Zukunft zu machen. (Quelle: Dell)

Zukunftsfähige Lösungen müssen nicht nur skalierbar sein und dadurch zur Reduzierung der Kosten beitragen, sondern auch jederzeit verfügbar. Schon jetzt kann der Ausfall eines Servers für eine Firma äußerst unangenehme Folgen haben, aber auf dem Weg in die Zukunft wird die ununterbrochene Verfügbarkeit der IT-Strukturen unverzichtbar sein. Zum Beispiel müssen Unternehmensnetzwerke Mitarbeitern weltweit einen ständigen und sicheren Zugang zu Firmendaten ermöglichen. Moderne Firmen können es sich nicht mehr leisten, Verfügbarkeitsraten unterhalb der von großen Cloud-Anbietern zugesicherten 99,99 Prozent zu akzeptieren.

Kompetentes Personal stellt die Grundlage für den Erfolg jedes Unternehmens dar, und das Personalwesen spielt deshalb eine wichtige Rolle auf dem Weg in die Zukunft. Eine der größten Herausforderungen ist dabei die Suche nach talentierten Mitarbeitern. Es wird nicht einfacher, qualifizierte Fachkräfte zu finden, und aus diesem Grund wird der strategische Stellenwert der Rekrutierung weiterhin steigen. Um das Unternehmen auch in diesem Bereich bereit für die Zukunft zu machen, bieten Cloud-Lösungen die richtigen Werkzeuge wie weltweite und plattformübergreifende Rekrutierungsverfahren, eine fachgerechte, anwendungsbasierte Begleitung der Bewerber, Leistungsbewertungen und mobile Zugriffe. Und weil man die zukünftigen Fachkräfte heute meist in den sozialen Medien antrifft, können Firmen über die Cloud auch in diesem Bereich eine entsprechende Strategie umsetzen, einschließlich der Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme mit vielversprechenden Talenten.

Jedes Unternehmen muss seinen eigenen Weg in die Cloud finden

Eine zunehmende Anzahl von Firmen nutzt bereits die von Cloud-Services gebotenen Vorteile; solche Dienste werden in verschiedenen Formen von ungefähr der Hälfte aller deutschen Firmen bereits in Anspruch genommen. Allerdings gibt es für die Umstellung auf Cloud-Lösungen keine Patentlösung. Das zukunftsfähige Unternehmen muss seinen Weg in die Cloud genau an seinen eigenen speziellen Bedürfnissen und Umständen ausrichten. Dabei müssen Fragen wie Datensicherheit, Einbindung und Compliance bereits im Rahmen der Vorplanung berücksichtigt werden. Eine enge Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung zwischen der IT-Abteilung und dem geschäftlichen Teil der Firma sind hier sehr wichtig.

Die Wahl der geeigneten Cloud-Lösung wird je nach Firma, Situation und Zielsetzung verschieden ausfallen. Zum Beispiel können Private-Cloud-Lösungen und Public-Cloud-Dienste in unterschiedlichen Bereichen nebeneinander verwendet werden. Die Gegebenheiten der existierenden IT-Systeme machen solche Kombinationen oft zu interessanten Alternativen.

Eine langfristige Planung unter Berücksichtigung neuer Entwicklungen und Alternativen ist bei der Vorbereitung auf die Zukunft ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Obwohl es kein generelles Rezept für den Weg in die Cloud gibt, lassen sich doch einige gemeinsame Elemente erfolgreicher Strategien feststellen: zukunftsfähige Firmen planen langfristig voraus, stellen dabei aber sicher, dass sie auch auf unerwartete Veränderungen jederzeit rasch und flexibel reagieren können. Der beste Weg in die Zukunft und in die Cloud, ob über Private Cloud, Public Cloud oder Hybrid-Systeme, zeichnet sich oft erst nach eingehender Prüfung ab. Ein zukunftsfähiges Unternehmen sollte flexibel genug sein, um die endgültige Wahl der am besten geeigneten Cloud-Lösung erst dann zu treffen, wenn alle Faktoren eingehend berücksichtigt wurden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:

1 | 2