Cloud Computing: Speichervirtualisierung erleichtert die IT-Konsolidierung im Mittelstand - Dynamische und flexible Cloud Lösungen - Heise Partnerzones Dynamische und flexible Cloud Lösungen NetApp, Netzwerkspeicher, Cloud Computing, Virtualisierung, Storage-Effizienz, Datenspeicher, NAS. Netapp, Fujitsu, Cloud, Storage, Dynamic, Infrastructure NetApp bietet integrierte Datenspeicherlösungen, die optimale Virtualisierung, Storage-Effizienz sowie optimales Cloud Computing für den Mittelstand ermöglichen.. NetApp und Fujitsu bieten integrierte Lösungen, die optimale Virtualisierung, Storage-Effizienz sowie optimales Cloud Computing ermöglichen. /styles/zones/basis.css

Dynamische und flexible Cloud Lösungen

Cloud Computing: Speichervirtualisierung erleichtert die IT-Konsolidierung im Mittelstand

Cloud Computing bietet auch dem Mittelstand große Konsolidierungspotenziale. Als populärste Methode gilt hier die Servervirtualisierung. Das volle Potenzial entfaltet die Virtualisierung allerdings erst, wenn gleichzeitig alle Speicherressourcen in einem virtuellen Netzwerk-Storage-Pool zusammengefasst werden.

Cloud Computing treibt derzeit die gesamte IT-Branche um. Nachdem anfänglich die Marketingparolen dominierten, zeichnet sich inzwischen ein klareres Bild von den vielfältigen Möglichkeiten und Einsatzszenarien ab. Cloud Computing umfasst eine Reihe von Technologien und lässt sich in verschiedenen Unternehmensgrößen in unterschiedlicher Weise sinnvoll einsetzen. Aktuell stehen drei grundlegende Modelle zur Auswahl: Software-as-a-Service (SaaS), Infrastructure-as-a-Service (IaaS) und Platform-as-a-Service (PaaS).

Die drei Modelle im Überblick

Bei PaaS ist vom „Betriebssystem in der Cloud“ die Rede - in Analogie zu herkömmlichen Betriebssystemkonzepten. Eine solche ausgelagerte Betriebsumgebung spricht in erster Linie Entwickler an, die dorthin selbst entwickelte Anwendungen hochladen – vergleichbar mit der Installation einer Anwendung am lokalen Rechner. Aufgabe des Providers ist es, für den sicheren Betrieb des "Systems" zu sorgen.

 - 

Beispiele dafür sind Microsofts Windows Azure oder die Google App Engine. Bei IaaS stellt der Provider bestimmte IT-Infrastrukturdienste wie etwa Archivierungs- und Backup-Systeme zur Verfügung, die sich als Komponenten in eine Gesamtlösung integrieren lassen. Zu den am Markt verfügbaren Angeboten gehören aber auch komplett virtualisierte Rechenzentren, in die der Kunde seine Systeme auslagert, oder aber virtualisierte Client-Systeme, die in Form einer Virtual Desktop Infrastructure bereitgestellt werden. Im schon länger bekannten SaaS-Modell schließlich kümmert sich der Provider komplett um die Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen über das Internet. Der Kunde greift auf die Anwendung per Browser zu, muss sich also weder um die Installation der Software noch um den Betrieb kümmern und zahlt üblicherweise eine Abogebühr. Bekannteste Beispiele hier sind Googles Mail-Dienst Gmail oder die CRM-Anwendung Salesforce.

1 | 2 ... | 5