Business Software für KMUs - Trends, Chancen, Herausforderungen - IT-Trends - Heise Partnerzones IT-Trends . Comarch, ERP, Online-Handel, Online-Shop, Bezahlsysteme, Amazon, eBay, Zalando . Wer Erfolg im Online-Handel haben will, muss das richtige Online-Shopsystem wählen, seine Webseite benutzerfreundlich gestalten, performante Serversysteme verwenden und dem Kunden bei Bezahlsystemen und Versandabwicklung optimalen Service bieten. Welche Kriterien entscheidend sind und wie Sie mit der richtigen Plattform Ihre Erfolgschancen wesentlich erhöhen, zeigen wir in unserem Special auf heise online, das wir in Zusammenarbeit mit Comarch anbieten. /styles/zones/basis.css

Business Software für KMUs - Trends, Chancen, Herausforderungen

Die Globalisierung macht auch vor dem Mittelstand nicht halt: Selbst für kleine Unternehmen bis 100 Mitarbeiter haben Marktschwankungen und Internationalisierung großen Einfluss auf das Geschäft wie eine Studie des ERP-Spezialisten und Marktforschungsunternehmen Trovarit zeigt. Die Ergebnisse der Studie und die wichtigsten Schlussfolgerungen finden Sie in diesem Dokument.

Die Rahmenbedingungen für kleine und mittelständische Unternehmen haben sich in den vergangen Jahren deutlich verändert. Neben steigenden Kundenanforderungen und dem verschärften Wettbewerb stellen vor allem die Veränderlichkeit des Marktumfelds und die zunehmende Internationalisierung Mittelständler vor große Herausforderungen. KMUs müssen schnell und gezielt auf Veränderungen reagieren können, um in einem von Unsicherheiten geprägten Umfeld bestehen zu können.

Wie dies gelingt und welche Rolle Business Software dabei spielt, lesen Sie im vorliegenden Artikel der aus der Comarch-Publikation „Mittelstand kompakt“ entnommen wurde. Die Marktforscher des ERP-Spezialisten Trovarit zeigen unter anderem:

  • Welche Kriterien für die Auswahl einer Business Software entscheidend sind
  • Welchen Einfluss Funktionsumfang und Komplexität auf Einführungsdauer und Nutzbarkeit von Business Software haben
  • Wie Mittelständler auf Software-as-a-Service-Angebote aus der Cloud reagieren

Checklisten mit den wichtigsten Kriterien für die Auswahl einer neuen bzw. die Pflege einer bestehenden Business-Software-Umgebung runden das Angebot ab.

Vorschauseite und Textprobe:

 - Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Für den tatsächlichen Einsatz von Business Software leiten sich aus dieser Entwicklung sowohl auf der strategischen Ebene als auch im täglichen operativen Betrieb Anforderungen ab.

Zentrale Business Anwendungen bleiben nach aktuellen Umfragen immer länger im Einsatz. So sind inzwischen Installationen, die 12-15 Jahre operativ sind, keine Seltenheit mehr. Gleichzeitig zwingt die Entwicklung Unternehmen zur wiederholten Optimierung und Anpassung der eigenen Geschäftsprozesse. Das Resultat sind nicht selten IT-Landschaften mit ausufernder Komplexität. Die Menge der verarbeiteten Informationen, die verschiedenen unterstützten Rollen und Aufgaben sowie die internen Abhängigkeiten von Daten und Prozessen bringen von Anfang an ein gehöriges Maß an Komplexität mit sich. Nach einigen Jahren und diversen Prozessanpassungen können sich Installationen aber auch soweit „verselbstständigen“, dass aus einem einst hilfreichen Werkzeug ein steifes Korsett wird, das eine weitere Prozessoptimierung immer stärker ausbremst. Indikatoren dafür, dass man auf dem besten Weg in die Komplexitätsfalle ist, sind u.a. durchgeführte Software-Anpassungen ohne Nachweis der Release-Fähigkeit, nächtliche Batchläufe zur Datensynchronisation oder stetig steigender Aufwand bei der Schnittstellengestaltung.

Den kompletten Text finden Sie im kostenlosen und registrierungsfreien Whitepaper-Download am Ende dieser Seite.

Whitepaper-Details
Dokumenten-Typ:PDF
Dateigröße:542 KB
Niveau:allgemeinverständlich
Zielgruppe:IT-Leitung & Management

Download zu diesem Artikel:

cgdw102_whitepaperbusinesssoftware.pdf