Studie: Was bremst die Cloud? - Cloud-Risiken - Heise Partnerzones Cloud-Risiken . Sicherheit, Cloud-Sicherheit, Cloud-Computing-Sicherheit, Schutz von Daten, Datensicherheit, AES-Verschlüsselung, Trusted-Execution-Technik, Cloud-Computing, Trusted Computing,Cloud-Sicherheit . Ressourcen für IT-Manager zum Thema Cloud-Sicherheit mit den Schwerpunkten Datensicherheit, Sicherheit der Infrastruktur und Verbundzugriff. /styles/zones/basis.css

Cloud-Security - Daten und Infrastruktur schützen

Studie: Was bremst die Cloud?

In einer Befragung von 800 IT-Entscheidern hat Intel die Bedeutung von Sicherheitsbedenken gegen Cloud-Computing untersucht. Die Ergebnisse der Studie liefern neben einer detaillierten Analyse der Cloud-Risiken aus Anwendersicht eine ganze Reihe von Ansätzen, die neue Handlungsoptionen für den sicheren Umgang mit der Cloud bieten.

In einer Befragung von 800 IT-Entscheidern – je 200 Befragte kamen aus USA, China, Deutschland und Großbritannien - hat Intel die Bedeutung von Sicherheitsbedenken gegen Cloud-Computing untersucht. Dabei zeigte sich unter anderem, dass deutsche Entscheider im internationalen Vergleich weniger Sicherheitsbedenken haben als der Durchschnitt: Während insgesamt 87 Prozent der Befragten Besorgnis wegen Sicherheit und Datenschutz im Zusammenhang mit Public Cloud äußern, sind es in Deutschland nur 70 Prozent. Bei Private Clouds haben gar nur 52 Prozent der deutschen Befragten Bedenken – gegenüber 69 Prozent von allen Befragten.

Dabei sind die Bedenken offenbar durchaus gerechtfertigt. So berichtet ein knappes Drittel der Nutzer von Public Clouds in der Befragung von Sicherheitsvorfällen und 65 Prozent von diesen sagen, die Zahl der Vorfälle sei höher als im Bereich ihrer traditionellen IT.

Die Studie zeigt unter anderem, wie Unternehmen diffuse Ängste im Zusammenhang mit Cloud Computing abbauen und die Basis für einen konstruktiven Umgang mit dem Cloud-Konzept legen können. Beispielsweise lässt sich der weit verbreiteten Angst vor Kontrollverlust in der Private Cloud durch entsprechende Mess- und Kontrollinstrumente entgegenwirken. Doch kein Anbieter allein kann die Sicherheitsbedenken der Anwender einfach zerstreuen. Vielmehr ist das Zusammenwirken aller Beteiligten erforderlich, um den IT-Verantwortlichen neue Handlungsoptionen für den sicheren Umgang mit der Cloud zu eröffnen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in diesem kostenlosen Whitepaper.

Vorschauseite:

 - 

Textprobe:

Hypervisors a Common Concern of IT Pros Worldwide

Hypervisors—a critical piece of virtualized cloud infrastructure—provide the software layer that sits between the hardware and VMs and allows multiple VMs to share a single hardware platform. Not surprisingly, hypervisor vulnerabilities are a major source of concern for IT professionals. If a hypervisor is vulnerable to security attacks, then the integrity of the entire public or private cloud implementation is at serious risk. While IT professionals are moving ahead with virtualization and are using hypervisors to gain significant efficiencies in their IT infrastructure, our research shows that they remain concerned about the vulnerabilities of the hypervisors they are using or evaluating.

While concern with hypervisor vulnerabilities is expressed by nearly all IT professionals, the level of concern varies by country. IT professionals in the United States and the UK show similar levels of concern, while their colleagues in Germany are less concerned. In China, however, there is a heightened level of concern

- They want self- service opportunities to mix and rnatch data so they can extract the information best suited to their immediate needs. They don’t want static, pre-defined reports.

- Insight without bounds. In the future data will come from a variety of sources -

both internal and external - beyond lntel’s enterprise databases.

Den kompletten Text finden Sie im kostenlosen und registrierungsfreien Whitepaper-Download am Ende dieser Seite.

Whitepaper-Details
Dokumenten-Typ:PDF
Dateigröße:6439 KB
Niveau:allgemeinverständlich
Seiten:30
Zielgruppe:IT-Management/IT-Leitung