Logistikherausforderungen im Online-Handel - IT-Trends - Heise Partnerzones IT-Trends . Comarch, Online-Handel, Online-Shop, E-Commerce, ERP, ECM, EDI, B2C . Der Online-Handel boomt. Das enorme Wachstum im E-Commerce ist nicht zuletzt auf immer ausgeklügeltere, leistungsfähigere und leichter bedienbare Shop-Systeme zurückzuführen. In dieser gemeinsamen Partnerzone von Comarch und dem Heise Zeitschriften Verlag erfahren Sie, wie Sie mit der Wahl des richtigen Back-End-Systems Ihren Online-Shop auf Erfolg programmieren. /styles/zones/basis.css

Online erfolgreich handeln

Logistikherausforderungen im Online-Handel

Jahr für Jahr steigen die Umsätze im Online-Handel, immer mehr Anbieter setzen zusätzlich oder ausschließlich auf diesen Vertriebskanal. Die Experten des Fraunhofer IML zeigen in diesem Artikel, welche Herausforderungen an die Logistik dabei entstehen und wie sie zu meistern sind.

Unternehmen, die ihre Vertriebskanäle um einen Online-Shop erweitern, stehen vor komplexen Herausforderungen. Es ist deshalb essenziell, sich vor der Umsetzung über das zugrundeliegende Geschäftsmodell klar zu werden und zu entscheiden, welche Ziele erreicht werden sollen und wie diese zu erreichen sind. Einer besonderen Bedeutung kommt dabei der Logistik zu, denn Kunden erwarten heute online bestellte Ware nicht „schnell“, sondern „sofort“. Nur wer dieser Erwartungshaltung gerecht wird, kann im harten Wettbewerb bestehen. In diesem Artikel erläutern die Experten des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) die Grundvoraussetzungen und geben Hilfestellung bei der Umsetzung. Lesen Sie unter anderem:

  • Welche grundlegenden Fragen Sie vor der Umsetzung eines Online-Shop-Projekts beantworten müssen.
  • Wie die Erwartungshaltung auf sofortige Lieferung Strukturen und Logistik beeinflusst.
  • Welche Fulfillment-Modelle es gibt und welche Vor- und Nachteile sie jeweils haben.

Vorschauseite und Textprobe:

 - Für eine vergrößerte Darstellung bitte auf das Bild klicken

Für eine vergrößerte Darstellung bitte auf das Bild klicken

Basierend auf den Händlertypen, die i. d. R. auf der strategischen Unternehmensebene festgelegt werden, haben sich in der Handelslogistik unterschiedliche Logistikmodelle ent- wickelt. Diese Modelle lassen sich hinsichtlich ihrer Informations-, Material- und Finanzflüsse jedoch insbesondere hinsichtlich der notwendigen Lagerstrukturen und IT-Strukturen differenzieren. Folgende Modelle, die in der nachfolgenden Abbildung schematisch prozessorientiert dargestellt werden, können unterschieden werden:

Modell 1: Classic Fulfillment Modell
Modell 2: Internal Fulfillment Modell
Modell 3: Partner Fulfillment Modell



Den kompletten Text finden Sie im PDF-Download am Ende dieser Seite.

Whitepaper-Details
Dokumenten-Typ:PDF
Seitenzahl:5
Dateigröße:186 KB

Download zu diesem Artikel:

ComarchB2CundLogistik.pdf